Kein Fitnessstudio? Kein Problem! Fünf Essentials für ein Home-Gym

Studiomitgliedschaft – Für & Wider

Auf den ersten Blick gibt es viele Gründe für eine klassische Mitgliedschaft in einem der vielen Fitnessstudios, die mit Getränkeflatrates, Wochenbeiträgen von teils unter fünf Euro und Wellnesslandschaften locken. Sie sind kostengünstig, oftmals sogar durchgehend geöffnet und bieten eine große Auswahl an Geräten und Kursen. Auf den zweiten Blick jedoch, sprechen einige Gründe gegen eine Mitgliedschaft in einem Studio.

Es ist Montagabend, und ihr möchtet ein Brusttraining durchziehen. Dann heißt es meist erstmal: Eine Nummer ziehen und hinten anstellen, um den neuen Rekord auf der Bank zu knacken! Generell ist das Studio zu nahezu jeder Uhrzeit überfüllt, die Musik aus den Lautsprechern ist nicht nach eurem Geschmack, der Anfahrtsweg ist lang, und der Parkplatz lange noch nicht garantiert. Zeit das Workout in die eigenen vier Wände zu verlagern – nach den eigenen Regeln!

Fitness Zuhause – Die Regeln machst du!

Eine gute Ausstattung für Zuhause muss nicht sehr viel Geld kosten und auch nicht viel Platz einnehmen. Wir von Snobtop, haben nachfolgend für euch fünf Essentials für ein solides Homeworkout vorbereitet. Für die Bodybuilding-Aspiranten unter euch: Ein PowerRack für mehrere tausend Euro sollte für ein Homegym ausreichend sein, da es alle Grundübungen ermöglicht. Darauf haben wir in der nachfolgenden Auflistung allerdings verzichtet, und haben uns auf weniger kostenintensive Gadgets fokussiert.

kettlebells

Kettlebells

Kettlebells eignen sich hervorragend für ein funktionales Training Zuhause. Durch den abgeflachten Boden rollen die in verschiedenen Gewichtsabstufungen erhältlichen Hanteln nach dem Absetzen nicht weg. Bizeps-Curls, Schulterdrücken, oder einfach nur Zusatzgewicht bei Kniebeugen sind nur einige der vielen Möglichkeiten für effizientes, dynamisches (Kraft-)Training mit Kettlebells. Preis: Ab 24,00€

Erhältlich auf: Kettlebellshop

package-overview

Resistance Bands von VOLTGEAR

In der Fitnessbranche tut sich aktuell der neue Trend auf: Training mit Resistance Bands. Resistance Bands sind extra starke, dehnbare Widerstandsbänder, die sich vielseitig einsetzen lassen. Ob fürs Aufwärmen der Muskulatur, das Ganzkörpertraining zu Hause, oder als Unterstützung im Fitnessstudio – die Bänder sind echte Alleskönner! Sie sind keinesfalls nur für erfahrene Athleten gedacht. Die Bänder sollten integraler Bestandteil eines jeden Aufwärmprogramms sein und eignen sich als Trainingstool für alle Sportbegeisterten, unabhängig vom aktuellen Fitnesslevel.

Erhältlich bei: VOLTGEAR Online-Store

Tipp: Was Getränkekisten mit Fitness zutun haben

Mein Tipp zum Abschluss dieses Artikels: Getränkekisten eignen sich bestens als preisgünstige Ergänzung für euer Homegym. Das Gewicht lässt sich durch Herausnehmen von einzelnen Flaschen leicht variieren.

Im letzten Artikel in der Kategorie Fitness&Health könnt ihr erfahren, was Koffein laut einer Studie mit sportlicher Leistung zutun hat. Lasst mich gerne in der Kommentarfunktion wissen, ob ihr lieber im Studio, oder in den eigenen vier Wänden trainiert!


Dieser Artikel ist inklusive Bildnachweise ursprünglich auf snobtop.com erschienen.

‹ Zurück zur Übersicht
‹ Zum Blogarchiv