Der beste Trick für den Trizeps (SOFORTIGE VERBESSERUNG!)

healthysalad-1

Tue mir einen Gefallen: Konzentriere dich bei deinem nächsten Armtraining ganz intensiv auf deinen Trizeps. Bewegst du einfach Gewicht von A nach B, oder sprichst du den Trizeps tatsächlich isoliert und mit dem bestmöglichen mechanischen Reiz an?
In diesem Video zeige ich dir:

Kurzgesagt, die Entfernung die du zum Kabel oder Resistance Band einnimmst, bestimmt wie schwer die Übung an den verschiedenen Punkten der Bewegungsabfolge sein wird. Wenn du zum Beispiel ganz nahe am Kabel stehst, ist die Übung am Anfang sehr schwer, da der Hebelarm (in diesem Fall der Unterarm) aufrecht zur vertikalen Krafteinwirkung (dem Kabel) steht.

Wenn du dann den Arm komplett durchstreckst, wirst du merken, dass die Belastung des Trizeps fast weg ist, da an diesem Punkt der Unterarm wieder fast parallel zum Kabel steht!

Sobald du aber weiter weg vom Kabel stehst, wird sich dieses Verhältnis umkehren und der schwerste Punkt der Übung wird der Lockout sein.

Und darin liegt die Problemstellung: Wie können wir diese beiden Komponeten (schwer am Anfang und schwer am Ende der Bewegung) kombinieren? Ganz einfach: Mit der Belastungskurve, die diese Übungsausführung entstehen lässt! Zu Anfang: Nahe am Kabel und am Ende der Bewegung weiter weg vom Kabel! Also ist die Belastung auf den Trizeps durchgehend hoch!

Zum Video: KLICK!

Probier es aus und lass mich auf meinen Social Media Kanälen wissen, wie es dir gefallen hat!

Cheers,

Tobi

‹ Zurück zur Übersicht
‹ Zum Blogarchiv